Pivnica Dubrava

Dubrovnik / Restaurant / $$

Das Ziel des Abends sollte ein möglichst typisch kroatisches Gericht sein. Kein Sternerestaurant mit chic chic. Sondern bodenständig und rustikal. Und das bekamen wir auch...


An der Rezeption bekamen wir den Tipp für das Restaurant Pivnica Dubrava. Die nette Dame empfahl uns, wenn wir typisch kroatisch essen wollen, ein Gericht namens Peka vorzubestellen, da dieses 4 Stunde Garzeit erfordert. Ein Schmorgericht mit Lamm, Kalb und Kartoffeln. PERFEKT. Genau so hatten wir uns das gedacht.


Nach 10 minütigem Fussweg erreichten wir das Restaurant vom Royal Blue Hotel.


Es liegt an einer etwas verkommenen Touristenzone, dem Mali Stradun auf der Halbinsel Babin Kuk.


Von alleine wären wir wohl eher nicht rein gegangen...


Pivnica Dubrava Eingang

Wir wurden sehr freundlich bedient. Aufgrund der grossen Portion empfahl uns der Kellner nur eine kleine Vorspeise zu ordern. Gesagt getan. Wir bestellten nur einen seafoodsalad.
Dieser bestannt hauptsächlich aus grünem Salat, Zwiebeln und einer reichlichen Portion Oktopus.

Auch nach zig Thailand Urlauben ist mir der Squid-Hype bisher unerklärlich geblieben. BISHER! Denn das war ein kulinarisch neues Geschmackserlebnis für mich.


Der Oktopus schmeckte ganz mild. Und die Konsistenz war ganz zart. Das hatte überhaupt Nichts mit dem sonst gummiartigem Etwas zu tun. Mega lecker!!!

Pivnica Dubrava Seafoodsalat
mega leckerer Octopus-Salat

Speisekarte

 
Nun zum Hauptgang:

 

Auf der Speisekarte hieß es Veal and Lamb Baked under a Iron Bell.

Wir bekamen eine riesige Pfanne mit Fleisch und Kartoffeln serviert. Das Fleisch zerfiel förmlich auf der Zunge.

Die Kartoffeln waren auf einer Seite knusprig gebacken. Es schmeckte super.

Wir haben zu zweit für Alles inkl. Bier ca. 500 kuna bezahlt.
 

Pivnica Dubrava Peka

Fazit

Wer rustikal kroatisch Essen möchte, is(s)t hier genau richtig. Auf chic chic muss allerdings verzichtet werden können.

Besonders der Seafoodsalad war mein geschmackliches Highlight im Dubrovnik Urlaub.


Was könnt Ihr in Dubrovnik empfehlen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0