Silvester bei Tim Mälzer

Hamburg / Bullerei / $$$

Das Motto in der Bullerei lautete "Alice im Wunderland". Sensationelle Silvesterparty mit extrem leckeren Menü in Hamburg...


Silvester bei Tim Mälzer


Deutschland - Hamburg - Restaurant - exklusiv


Die Bullerei

Das Restaurant liegt im angesagten Hamburger Teil der Sternschanze. Ein Szeneviertel mit vielen Bars und Restaurants. Im Alltag besteht das Restaurant aus zwei Teilen. Im vorderen Teil befindet sich das Deli. Hier gibt es zusätzlich zum Abendessen auch einen Mittagstisch. Die Bullerei öffnet erst ab 18 Uhr ihre Pforten.

 

Silvester waren beide Teile extrem aufwändig dekoriert. Ein Meer aus tausenden bunten Luftballons hingen an den Decken und Wänden herab. Sogar ein riesiger Baum aus Luftballons stand im Hauptrestaurant. Man kam sich vor wie in einer anderen Welt.


Preis, Karten & Motto

Wir haben die Karten bereits im September vormerken lassen und kurz vor Weihnachten per Post zugeschickt bekommen. Alleine die Aufmachung der Karten ließ schon auf Gutes hoffen. Riesen Pappkarten nach dem Motto Alice im Wunderland gestaltet. Respekt.

Die Karte hat 199,- Euro pro Person gekostet. Dafür bekommt Ihr aber auch so einiges geboten. Alleine das 5 Gänge-Menü war absolute Weltklasse. Dazu gleich mehr. Alle Getränke bis 4 Uhr waren ebenso dabei. Bier, Wein, einige Longdrinks und Schnaps. Da war wirklich für jeden etwas dabei.

 

Um 19 Uhr wurden wir sehr freundlich vom Team in Empfang genommen. Es waren alle Kellner dem Motto entsprechend sehr schick gekleidet. Die Gäste waren sehr unterschiedlich gekleidet. Die meisten aber eher schick. Sprich Ladys im Kleid und Herren in Jeans, Oberhemd und Jacket oder Anzug. Die meisten eher mottolos. Das tollste Kostüm trug allerdings der Gastgeber selbst. Tim Mälzer ging als ein Teil von Dideldei und Dideldum und sah, sorry Tim, ziemlich bescheiden aus ;-) Respekt an den Promikoch der sich zu nichts zu schade ist. Sehr coole Aktion!

 

 

 

 

Silvester Bullerei

Das Silvestermenü

Waffel gefüllt mit Allgäuer Käse oder Lachstatar

Beide mega lecker. Die Jungs und Mädels kamen sehr oft damit rum.

Man hätte sich daran schon satt essen können

Silvester Bullerei

Rindertatar mit Rote Beete Plätzchen und Wachtelei

Mega geil abgeschmeckt. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen

Silvester Bullerei

Skrei in Senfsauce

Ich mag keinen Kabeljau und keinen Senf. Aber DAS war sau lecker. Mein Teller sah aus wie geleckt. Hammer

Silvester Bullerei

Rinderfilet im Panchetta-Mantel und Steckrübenpüree

Die ersten 3 Gänge waren schon der Hammer, aber dieses Filet war das leckerste Stück Fleisch was ich je gegessen habe.

Sowas von zart. Es lief kein Tropfen Fleischsaft heraus. Ohne Worte

Silvester Bullerei

Minzparfait mit Himbeeren

Perfekter Abschluss eines perfekten Menüs. Fruchtig lecker - dekoriert mit einem Chip aus weißer Schokolade

Silvester Bullerei

Party

Vielleicht das einzige Manko für uns. Der DJ hatte erst ab Mitternacht seinen "Einsatz".

Nach ca. einer Stunde wurde dieser durch die Band P BROTHERS abgelöst. Leider war dieses nicht unser Musikgeschmack.

Die Richtung ist schwer zu beschreiben. Ich würde es als Laie Elektrofunk nennen.

Da sich aber über Musik sehr streiten lässt, kein Abzug.

Fazit

tolle Deko, exorbitant leckeres Essen, super Getränkeauswahl, mäßige Musik

jeden Cent wert, jederzeit wieder

schon jemand einen Vorschlag für 2017?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0