hoch über Barcelona

Barcelona / Reisebericht

Eines meiner persönlichen Highlights war die Aussicht auf die Stadt vom Tibidabo Berg. Der Weg bis ganz oben besteht aus vielen kleinen Etappen aber es lohnt sich...


Etappe 1: Tramvia Blau

...zuerst müsst Ihr zur Avenida del Tibidabo kommen. Ihr fahrt entweder mit dem Bus 22 bis zur Endstation Av. Tibidabo Pg Sant Gervasi oder mit der Metro L7 bis zur Av. Tibidabo oder mit dem Hop on Hop off Bus von Barcelona Bus Turistic bis Tramvia Blau. 

 

Von hier könnt Ihr mit der berühmten Tramvia Blau die nächste Etappe erreichen. Die einfache Fahrt hinauf bis zur Seilbahn kostet 5,50 Euro pro Person und dauert ca. 10 Minuten. Im Winter fährt die Bahn aber nur am Wochenende.  

 

Solltet Ihr ein Gutscheinbuch der Barcelona Bus Turistc haben, bekommt Ihr die Fahrt ermäßigt. Dazu müsste Ihr aber das komplette Buch dabei haben. Ich hatte leider nur die Seite raus getrennt - dann fehlt der Barcode.


Etappe 2: Funicular

Wenn Ihr aus der Tramvia Blau aussteigt, seht Ihr direkt gegenüber schon die Station der Funicular. Ein Hin und zurück Ticket mit der Zugseilbahn kostet 7,70 Euro. Auch hier gibt es mit dem Heftchen eine kleine Ermäßigung.


Etappe 3: Park&Kirche

Oben angekommen erwartet euch ein kleiner Freizeitpark ( kostet glaube ich extra ) und die Sagarda Corazòn. Neben der Kirche führen einige Stufen auf einen Platz vor den Kircheneingang. Von hier habt Ihr bei gutem Wetter schon einen super Ausblick über ganz Barcelona. Die Fotosession würde ich mir aber noch aufsparen. Denn Ihr kommt noch einiges höher...


Etappe 4: Aufzug

Im Inneren der Kirche auf der linken Seite befindet sich ein Fahrstuhl. Hiermit könnt Ihr bis auf die Höhe von 539m hinauffahren. Die Fahrt kostet 3,50 Euro pro Person - lohnt sich aber. Denn hier angekommen, wird es langsam interessant. Aber nein, Ihr seid noch immer nicht am Ziel angekommen. Den Rest müsst Ihr aber zu Fuß erledigen...

 


Etappe 5: Christusstatue

 

Von der Fahrstuhlebene könnt Ihr nun noch 2 Ebenen zu Fuß erklimmen. Natürlich jeweils mit Plattformen für Fotostopps. Am Ende seid Ihr ganz oben direkt unter der Christusstatue angekommen. Und glaubt mir, der Blick lohnt sich! 


Etappe 6: Pause

Nun ist Euch sicher nach einer Verschnaufpause. Ich empfehle Euch den selben Weg retour. Bevor Ihr allerdings mit der Tramvia Blau bis ganz runter fahrt, macht einen Stop im Mirablau Restaurant. Es befindet sich direkt neben der Abfahrt der Tramvia. Hier könnt Ihr wunderbar etwas essen und/oder trinken. Und das ganze mit einem traumhaften Ausblick.

Restaurant Mirablau


Fazit

super genialer Tag

Wo ist Euer Lieblingspunkt in Barcelona?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0