Vespa-Tour durch Saigon

Vietnam / Ausflug / $$

Wenn Ihr nach Saigon kommt, steht diese Tour auf Eurem Pflichtprogramm! Auf einer 3 stündigen Tour geht es zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.


Ihr braucht keine Angst haben!

Wer meinen Blog fleißig verfolgt, wird wissen, dass ich es mit zu viel Kulturprogramm nicht so habe. Aber diese Tour ist mega genial. Ich habe schon viel auf Reisen gemacht und erlebt, aber das war definitiv eines der coolsten Erlebnisse.

 

Anfangs hatte ich, zugegeben, bißchen Muffensause und habe mich an meinem Fahrer festgeklammert ;-)  Jeder der schon mal in Saigon oder Hanoi war, weiß warum. Es sind Massen an Rollern auf den Straßen ( vergesst Bangkok dagegen ) und in unseren Augen fährt jeder wann und wie er will. Ich kann Euch aber beruhigen. Die Fahrer von Vespaadventures sind alle super klasse gefahren. Man hat auch seinen eigenen Sitz hinter dem Fahrer.

 

Nach der ersten Stunde erkennt man dann auch, dass es nicht so systemlos ist wie es anfangs schien. Also was solls; wer weiß wann ich das nochmal mache; die Kamera schnell an die Hand gebunden und den Fahrer endlich von meiner Umarmung befreit. Ein paar Fotos müssen schon sein ;-)   


Chua Van Phat - Tempel der 10.000 Buddha

Unser erster Stop schien zunächst sehr unscheinbar. Am Ende einer kleine Sackgasse sollte sich eine Pagode befinden. Der Eingang sah, gelinde gesagt, unspektakulär aus. Drinnen wurde es dann schon interessanter. In der unteren Etage werden etliche Urnen in Regalen aufbewahrt.

In der oberen Etage fragt man sich dann: warum heißt diese Pagode "Pagode der 10.000 Buddha" Ok ein paar sind zu sehen, aber nicht mehr als anderswo. Alleine wäre ich ziemlich schnell wieder umgedreht.

 

Unser Guide belehrte uns jedoch eines besseren. Beim genauen Betrachten des großen Buddha, sieht man in jeder Blüte noch einen kleinen Buddha sitzen. Genau so in der Wand. Sehr schön gemacht. Auf jeden Fall einen Besuch wert


Brennender Mönch

Mieu tho Thich Quang Duc

Relativ neu ist das Denkmal des brennenden Mönches in Saigon. Thich Quang Duc zündete sich 1963 auf offener Straße selbst an um gegen die Unterdrückung der Buddhisten zu protestieren. Das Foto geht bis heute um die Welt und landete unter anderem auf dem Albumcover von Rage Against the machine.

 

 

 

 


Postamt & Notre Dame

Fotostop mit Skyline

während der Fahrt geknippst

Fazit / Tipp

Super geniale Tour. Man bekommt sehr viel von der Stadt mit. Unser Guide war ein super lustiger Typ und hatte richtig Spaß uns seine Stadt zu zeigen. Wir haben die Tour mit www.Vespaadventure.com gemacht.

 

Ein wichtiger Hinweis noch: Ich würde mir nächstes Mal ein Tuch umbinden. Von unserer Gruppe waren am nächsten Tag 5 Leute ziemlich erkältet (inklusive mir versteht sich )

Es soll die Tour auch durch Hanoi geben. Hat das schon mal jemand gemacht?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0