Kanal von Korinth & Akropolis

Reisebericht / Athen und Umland

Auf unserem Weg von Nafplio nach Athen machten wir einen Stop am Kanal von Korinth und an der Akropolis. Alle Infos was ihr z.B. in die Navi eingeben müsst um wirklich auf der Brücke zu "landen" erfahrt Ihr hier...


Aufgrund unseres späten Rückfluges, checkten wir um 12 Uhr im Nafplia Palace Hotel aus und machten uns zuerst auf den Weg nach Korinth. Leider standen wir, am Ziel angekommen, nicht auf der Brücke, sondern direkt am Kanal.

 

Wenn Ihr bei Googlemaps "Corinth Canal Footbridge" eingebt. Kommt Ihr direkt auf die Brücke. Es ist keine geteerte Straße, sondern ein staubiger Weg, der auch nichts ausgeschrieben ist. Ihr könnt direkt neben der Brücke "parken". ( Das Auto abstellen, trifft es besser ). Außer uns war keine Menschenseele dort.

 

Tut mir einen Gefallen: wenn Ihr auf die Brücke geht, müsst Ihr durch 2 Betonblöcke laufen. Hier: LUFT ANHALTEN! Es stinkt bestialisch nach Fäkalien. Nein, ich übertreibe nicht! Vertraut mir und macht es einfach  :-)

 

Und passt auf Eure Kinder auf. Es ist nichts abgesperrt!

 

Ansonsten einfach nur den Ausblick genießen. Es loht sich.

 


Akropolis

Erstmal ein bisschen Klugscheißerei :-) Die Akropolis ist im ursprünglichen Sinn der zu einer Stadt gehörige Burgberg beziehungsweise die Wehranlage, die zumeist auf der höchsten Erhebung nahe der Stadt erbaut wurde.

 

Also offiziell nicht die Tempel oder Gebäude auf dem Hügel, sondern eben dieser. Da es aber im allgemeinen als "die Akropolis" bezeichnet wird, schließe ich mich hier an :-)

 

Vom Kanal von Korinth sind es mit dem Mietwagen ca. 1 Stunde 20 Minuten bis zum Parkparkplatz der Akropolis. Ein freundlicher Herr nimmt einem hier den Autoschlüssel ab und parkt den Wagen. Preis 5,- Euro - egal wie lange.

 

 

9.Juli - 15 Uhr - 38 Grad heiß. Eigentlich wollte wir nur mal schnell ein Foto von unten machen und wieder los. Aber wie oft werden wir hier wieder sein? Wahrscheinlich nie! Darum ab an die Kasse, 20 Euro Eintritt pro Person bezahlt und auf geht's.

 

Wir sind schlau - dachten wir- und kauften vorher für jeden noch ein Getränk. Bei der Hitze ohne Schatten wohl besser. Da Wasser ausverkauft war, entschieden wir uns für Icetea. Am Eingang hieß es dann aber: "no Icetea allowed, just water"

 

Nach kurzes Diskussion durften wir den Icetea mit hoch nehmen, mussten diesen aber in die Tasche tun. Da wir ja nur kurz ein Foto machen wollten, hatten wir nur eine Tasche dabei. Nämlich meine. Also hatte ich zusätzlich zur Hitze auch noch 2 kg Gewicht an Bord. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

Akropolis Athen
Akropolis Athen

Akropolis Athen

Tipps

Da Bilder manchmal einfach mehr sagen hier nur noch ein paar Hinweise:

 

Man muss gut zu Fuß sein. Krücken, Kinderwagen etc. sind nicht möglich.

Die Stufen und Steine sind teilweise sehr glatt. Es geht sicher mit Flip Flops, empfehle ich Euch aber nicht.

 

Von hier bis zum Flughafen Athen fahrt Ihr 45 Minuten mit dem Mietwagen

Restaurant / Erholung

Direkt neben dem Parkplatz befindet sich das Restaurant Dionysos Zonar`s.

 

Hier könnt Ihr bei ein paar kühlen Drinks super akklimatisieren. Und das ganze mit Blick auf die Akropolis. Hier sieht man erst mal wie hoch man eigentlich gelaufen ist.

Fazit

Heiß, aber es hat sich sehr gelohnt. Zum Glück haben wir uns doch überwunden.

Restaurant mit Blick auf die Akropolis

Traumhaftes Nafplio

Restaurant am Meer

Nafplio Palace Hotel


Habt Ihr es auch trotz der Hitze gewagt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0